Gästebuch

Sag uns was dich bewegt, deine Fragen, deine Erfahrungen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  1. Heiko

    Es ist schade, dass die Seite beendet wird. Ich hoffe nicht, aber ich vermute mal, dass
    auch Bedrohungen im Spiel sind?!

    22. Juni 2019 um 00:37

  2. Team NO loverboys sagt:

    Jana,
    wir haben dir eine Mail geschickt.
    Natürlich sind wir noch für dich da.
    Das Gästebuch bleibt vorerst noch offen, du kannst gern weiter schreiben

    18. Juni 2019 um 16:03

  3. Jana

    kann ich euch noch schreiben
    ich bin Jana und ich brauche Hilfe
    er will, das ich für ihn mit seinen Freunden schalfe
    er sagt, er ist 18, aber die Männer sind viel älter, so 60 oder so
    was soll ich machen

    18. Juni 2019 um 09:51

  4. Isa

    Ich brauche Hilfe !
    Kann ich noch an Bärbel schreiben ? Ich möchte nur mit ihr reden.
    Sie hat an unserer Schule mal einen Vortrag gehalten

    16. Juni 2019 um 12:51

  5. 4 Mädchen

    Bitte hört nicht auf
    Wir brauchen euch

    10. Juni 2019 um 10:38

  6. Bea

    Liebe Bärbel,
    ich kann nicht sagen wie dankbar ich dir für deine Zeit, dein Verständnis, dein Zuhören,deine Hilfe bin.
    Du warst für mich da, immer wenn ich dich brauchte. Ich habe dich oft enttäuscht, doch ich habe nie Vorwürfe von dir gehört.
    Du hast nicht nur mir geholfen.
    Ich wünsche dir ganz ganz viel Lebensqualität in deinem neuen Leben.
    Du warst wie eine Mama für mich, lass dich drücken
    Ich hab dich lieb

    1. Juni 2019 um 19:52

  7. Bärbel Kannemann sagt:

    Der Verein NO loverboys beendet definitiv zum 30.6.2019 seine Tätigkeit !
    Wir bedauern sehr dies mitteilen zu müssen. Danach werden Mails nur noch sporadisch gelesen.

    Ab dem 1.7.2019 richtet Fragen bitte an info@kok-buero.de

    Wir möchten uns bei ALLEN bedanken die unsere Arbeit in den vergangenen 10 Jahren in unterschiedlicher Form unterstützt haben.

    DANKE sagen Bärbel Kannemann und das Team von NO loverboys

    31. Mai 2019 um 08:56

  8. Martin Kohler

    Tut mir leid, da war mir die weitreichende Tätigkeit nicht bewußt.
    Leider ist es oft so, daß eben manche Leute unersetzbar sind wenn sie einmal etwas nicht mehr machen können.

    26. Mai 2019 um 22:09

  9. Saskia sagt:

    Ich denke, es kommt immer auf den Verein an.
    Ich habe mal einige Zeit bei NO loverboys gearbeitet. Ich musste nach einigen Monaten aufgeben. Die Geschichten der Mädchen, Mädchen die oft über Wochen Tag und Nacht betreut werden mussten,die Bedrohungen durch die Täter,die Reisen durch ganz Deutschland um mit Betroffenen und Eltern zu reden,Vorträge, Interviews usw…………
    und dies alles ehrenamtlich, wer will das machen ? Wer hält das aus ?
    Saskia

    26. Mai 2019 um 09:00

  10. Martin Kohler

    Ich habe zwar nur ein Mal mit dem Verein Kontakt gehabt, es ist aber sicherlich schon wichtig und notwendig, daß er weiter bestehen sollte. Ich habe selber jahrzehntelange Erfahrung in Vereinen, auch seit 12 Jahren stellvetretender Vorstand und da müßte es aber schon Möglichkeiten geben, daß er fortgeführt wird und nicht aufgelöst werden muß bis vielleicht eine endgültige neue Lösung gefunden wird.

    24. Mai 2019 um 20:02

  11. Eric

    ‚Liebe‘ ist für Loverboys nur eines ihrer vielen Werkzeuge um ihre Ziel zu erfüllen. Geld und Macht. Die Mittel sind ihnen egal.
    Bei dir Maris ist wohl offensichtlich das es sich um Menschenhandel handelt. Leider werden aber auch noch jüngere Kinder missbraucht. Ich bin mir nicht sicher ob man diese Verbrecher als Freier bezeichnen sollte.

    23. Mai 2019 um 21:10

  12. Maris

    Hi Mädels,
    ich bin Maris. Obwohl ich ein Junge bin, bin ich auch ein Loverboyopfer wie ihr !
    Mein Loverboy spielte mir Liebe vor. Ich war unsicher. Ich wollte nicht schwul sein.
    Ich war 15 !!!
    Sein zweites Opfer war 14, sie war ein Mädel.
    Meine Welt zerbrach. Ich verstehe es nicht. Warum nutzt man Liebe aus ?
    Warum unterstützen die Freier diesen Menschenhandel……….
    Ihr Freier seid die wahren Täter !!!

    23. Mai 2019 um 19:06

  13. Ramona

    Hallo ihr lieben,
    Erstmal Gute Besserung an Bärbel Kannemann…
    Gibt es keine andere Lösung, das no Loverboys bestehen bleibt?! Ihr seit den Mädchen so eine große Hilfe… Sie haben zu euch doch viel mehr Vertrauen als zu einem anderen Verein… Ich finde es mega traurig, vorallem weil ihr die LETZTEN Jahre so viel Herz und Fleiß in eure so mega wichtige Arbeit gesteckt hat… Ich würde sehr gerne helfen, wenn ich wüsste wie…
    Vieleicht passiert ja noch ein Wunder, ich glaube ganz fest dran…

    15. Mai 2019 um 14:34

  14. Nathalie Suthor

    Hallo, mein Name ist Nathalie Suthor. Ich bin Autorin und arbeite für die Sendung 37° (ZDF). Wir planen gerade eine Sendung zum Thema „Loverboys“. Deswegen würde ich gerne auf diesem Weg mit Erlaubnis von Bärbel Kannemann, Kontakt zu Betroffenen aufnehmen. Mir geht es erstmal nur um eine ganz unverbindliche Recherche. Mit der Kontaktaufnahme geht keine Verpflichtung einher, später in einer Reportage mitzuwirken. Alle Informationen werden definitiv vertraulich behandelt. Meine Mail Adresse ist: nathalie.suthor@benstarmedia.de

    15. Mai 2019 um 12:00

  15. Team NO loverboys sagt:

    AUS für NO LOVERBOYS

    Leider musste Bärbel Kannemann ja kürzlich ihre Arbeit für NO Loverboys aus gesundheitlichen Gründen beenden.
    Nun folgt das Ende von NO loverboys zum 30.6.2019 !
    Es fällt uns sehr schwer euch dies mitzuteilen.

    Wir haben 10 Jahre versucht für Betroffene Hilfe anzubieten. Wir wollten #Loverboyopfer nicht allein lassen und haben versucht ihnen eine Stimme zu geben.
    Wir wollten aber auch Informations-und Präventionsarbeit leisten.

    #Loverboys sind #Menschenhändler deren Taten an #Grausamkeit oft kaum zu ertragen sind.
    Betroffene #Mädels leiden ihr ganzes Leben unter den #Quälereien der #Verbrecher !!!

    Helft den Mädchen ! Seht nicht weg ! Schweigt nicht länger!

    Wir möchten ALLEN danken die unsere Arbeit auf unterschiedliche Weise unterstützt haben.

    Wir sagen Tschüss !

    Das Team von NO loverboys

    Betroffene wenden sich in Zukunft bitte an den Bundesweiten Koordinieruns-kreis gegen Menschenhandel e.V ( KOK)

    http://www.no-loverboys.de

    14. Mai 2019 um 11:41

  16. Luisa

    Liebe Mama,
    ich habe dir soviel angetan. Für mich gab es nur noch IHN. Er hat mich doch geliebt. Er hat mich verstanden. Bei ihm war ich frei und glücklich………
    Alles was DU mir gesagt hast war in meinen Augen falsch !
    Heute weiß ich, es waren nicht MEINE Augen, es waren seine Augen, seine Worte, ALLES kam von ihm. Es gab nur noch ihn für mich .Doch alles war nur eine Lüge. Er hat mich verkauft .
    Mama, heute ist Muttertag. Ganz lange für mich nur ein Tag an dem ich für dich basteln musste.
    Mama, ich bin schwanger !
    Darf ich nach Hause kommen ?
    Ich hab dich lieb, deine Luisa

    12. Mai 2019 um 10:55

  17. Team NO loverboys sagt:

    NUR MIT LEEREN HÄNDEN KANNST DU ETWAS NEUES GREIFEN

    Vielleicht nur ein Spruch…….

    Wir alle im Team von NO Loverboys standen irgendwann vor dem Nichts , suchten nach Halt, nach Hoffnung……..

    für ANDERE da sein, ZUHÖREN, die Hand reichen, war für uns das NEUE
    wir haben die Chance für einen Neuanfang ergriffen….

    DU KANNST DAS AUCH !!!

    http://www.no-loverboys.de

    6. Mai 2019 um 18:00

  18. Linda

    Ich gehörte zu den ersten Mädels die vor 10 Jahren bei Bärbel Hilfe suchten.
    Ich habe lange gebraucht bis ich den Krallen meines Loverboys entkam.
    Bärbel war es die mir immer wieder Mut gemacht hat.
    Ich wurde so misshandelt und gequält, dass ich nicht mehr wusste wer ich bin.
    Bärbel war trotzdem für mich da !
    Immer und immer wieder. Sie war für mich wie eine Mutter!
    Danke reicht nicht aus………….
    Bärbel, du hast mich gerettet. Wie geht es ohne dich weiter ???

    4. Mai 2019 um 23:30

  19. Ventura

    Liebe Leute,

    Lasst euch nicht für dumm verkaufen. Wenn er nach dem ersten Treffen schon von einer Zukunft spricht, ist das verdächtig genung. Es gibt keinen netten zuhälter.
    Mir ist die Masche sofort aufgefallen nach dem ersten Treffen. Es ist zum glück nichts weiter passiert

    Seid nicht naiv, hinterfragt alles, verkauft niemals eure Seele
    W(22) Köln

    3. Mai 2019 um 18:43